TERMINE
2017-11-09 (Donnerstag)

Treffen IGWelt | Pfarrheim Ottensheim

Di, 5. Dezember 2017 — 20.00 Uhr

>> weitere Termine

AUSZEICHNUNGEN
2011-12-09 (Freitag)

Eduard-Ploier-Preis 2011

Eduard Ploier hat in der Entwicklungszusammenarbeit durch …
>> mehr Info 

Landespreis für Umwelt und Natur 2009

Das Land Oberösterreich schreibt den "OÖ Landespreis für Umwelt und Natur 2009" …

>> mehr Info 

Solidaritätspreis1995

Durch den Solidaritätspreis ehrt die Kirchenzeitung der Diözese Linz … 
>> mehr Info 

PRESSE
2011-12-09 (Freitag)
SPENDEN
2011-12-09 (Freitag)

Spendenkonto

Initiative für eine gerechte Welt - IGWelt
Raika Walding-Ottensheim
IBAN AT47 3473 2000 0016 3378

BIC   RZOOAT2L732

Ihre Spenden sind steuerlich absetzbar
>> mehr Info 

MEDIENBERICHTE - IGWelt


Eduard-Ploier-Preis 2011

Eduard-Ploier-Preis geht an Ottensheim: Der seit 1999 verliehene Eduard-Ploier-Preis für Entwicklungszusammenarbeit ging heuer unter anderem an den gebürtigen Ottensheimer Alois Dunzinger. Obmann des Vereins "IGWelt - Initiative für eine gerechte Welt". Dunzinger konnte mit dem     >> mehr Info

Ploier-Preis verliehen: Vier Preisträger konnten sich Mittwochabend über den heurigen Eduard-Ploier-Preis, zwei über den damit verbundenen Journalisten-Preis freuen. Alle zwei Jahre werden diese zwei Auszeichnungen für Leistungen in der …     >> mehr Info

Eduard-Ploier-Preis 2011 an "Ottensheim-Agadez": Der vom Land Oberösterreich gemeinsam mit der Diözese Linz am 14.6.2011 zum 7. Mal verliehene Eduard-Ploier-Preis für Entwicklungszusammenarbeit wurde heuer auch an ein Projekt …     >> mehr Info

Hilfe von Nepal bis in den Kongo: Land OÖ und Diözese Linz vergeben Ploier-Preis.

Eduard Ploier (1930-1998) machte sich als Diözesanführer der katholischen Landjugend, als Erwachsenenbildner und als Direktor des Bildungshauses Schloss Puchberg einen Namen. Der nach ihm benannte Preis wurde heuer …     >> mehr Info

Eduard-Ploier-Preis 2011: Am 14. Juni 2011 wurde im Linzer Landhaus zum siebten Mal der Eduard-Ploier-Preis für Entwicklungszusammenarbeit verliehen. Unter den vier Preisträger/innen ist auch Schwester Karoline Hörleinsberger (69) vom Orden der Salvatorianerinnen, die seit 35 Jahren als Krankenschwester und Hebamme in der Republik Kongo wirkt. Alois Dunzinger aus Ottensheim wurde für sein Projekt "Agadez - Ottensheim  / Muu* - Mode als Brücke" in Niger ausgezeichnet …     >> mehr Info

Südwind - Magazin für internationale Politik, Kultur und Entwicklung


Zur Nachahmung empfohlen

Oft sind es kleine Beiträge, die in Summe viel für eine bessere Welt bewirken können.

Die idyllische oberösterreichische Marktgemeinde Ottensheim an der Donau hat nicht nur romantische Gässchen, sondern auch engagierte Menschen. Es gibt dort einen Verein namens IGWelt, der sich mit Entwicklungsförderung, gerechter Ressourcenverteilung, Bewusstseinsbildung auseinandersetzt. 
Dieser Verein setzte eine konkrete Idee eines kommunalen Entwicklungsförderungsbeitrages in die Welt: Wenn jeder Einwohner und jede Einwohnerin von Ottensheim pro Kubikmeter Wasser einen Cent als Solidarbeitrag spendet, kann in Brasilien damit eine Regenwasserzisterne errichtet werden, die die Versorgung einer Familie mit gesundem Trinkwasser sicherstellt.
Die Gemeinde hat diese Idee aufgegriffen und stellt nun seit 2009 ca. 1 Promille der Einkünfte aus Wassergebühren als Entwicklungsförderungsbeitrag zur Verfügung. Das macht im Jahr etwa 1.000 Euro aus; der Posten wird bereits im ordentlichen Budget einkalkuliert.  Mag wenig erscheinen. Doch wenn man bedenkt, dass es in Österreich 2.357 Gemeinden gibt ...

 

Quelle: Südwind

(Magazin für internationale Politik, Kultur und Entwicklung, Heft 201103)


Maibaum - Agadez | Ottensheim

UDO Ausgabe 09/09: (pdf 274 KB)

Gemeindezeitung Mai 2009: (pdf 156 KB)